Monumente, Burgen & Herrenhäuser in Clare, Irland

Burgen & Herrenhäuser

  • BunrattyBunratty Castle
    ist die berühmteste aller irischen Burgen - abendliche Bankette in mittelalterlicher Atmosphäre auf antiken Möbeln versetzen zurück ins Mittelalter. Der angrenzende Folk Park ist sehenswert und enthält eine Sammlung von Gebäuden aus dem ländlichen Irland der Jahrhundertwende und geben einen Einblick in das Leben in früheren Zeiten.
  • Knappogue Castle
    erbaut 1497, jetzt schön restauriert unter Beibehaltung des einzigartigen mittelalterlichen Charakters. Es bietet wie Bunratty abendliche mittelalterliche Bankette
  • Dunguaire Castle
    - eine weitere gut restaurierte Burg in einem sehr schönen Gebiet von North Clare/Galway; bietet ebenfalls mittelalterliche Bankette (in der Saison)
  • Carrigaholt Castle
    - Turmhaus aus dem 15.Jhdt., überblickt den Shannon auf der Loop Head Halbinsel
  • Gleninagh Castle
    - Ein Turmhaus mit Blick auf die Bucht von Galway, 5 km westlich von Ballyvaughan an der Küstenstra├če nach Fanore
  • Lemaneagh Castle
    - beeindruckende Ruinen einer Burg aus dem 16.Jhdt. am südlichen Rand des Burren, 5 Km östlich von Kilfenora.
  • Newtown Castle
    - Turmhaus, aus dem 16.Jhdt., restauriert und Ausstellungszentrum für das Burren Art College, 2 km südwestlich von Ballyvaughan
  • Mount Ievers
    - gepflegtes Court House aus dem 18. Jahrhundert in üppiger Parklandschaft, in der Nähe von Sixmilebridge in Südclare
  • Cratloe Woods House
    aus dem 17. Jahrhundert - ein frühes Beispiel eines irischen Langhauses, nahe Ennis
Kilmacduagh Abbey near Gort

Monumente aus der Geschichte

  • Scattery Island Inis Cathaigh
    "Heilige Insel" vor Kilrush im Shannon. Vermutlich hat der Heilige St. Senan im 6.Jhdt. diese klösterliche Siedlung gegründet. Zu besichtigen gibt es dort noch einen schönen Rundturm, einen Brunnen, die Ruinen der Kathedrale; eine Kirche und die vermutete Grabstätte von St.Senan; einen Ogham-Stein; die Kirche Ard-Na-nAingeal; die mittelalterliche Kirche Teampall na Marbh sowie die Reste der elisabethanischen Burg. Auch auf der Insel ist das Besucherzentrum Scattery Island; ein Leuchtturm, eine Batterie aus der Napoleon-ära sowie eine Fülle von Vögeln. Auch Delfine können von der Insel aus regelmässig gesichtet werden. Boote dorthin legen an der Kilrush Marina ab. Es ist vorherige Anmeldung notwendig.
  • Craggaunowen, OstclareCraggaunowen
    - Ein rekonstruiertes Crannog (Siedlung auf einem See), ein Ringfort und weitere Ausstellungsteile geben Ihnen einen Einblick in prähistorisches und frühes christliches Leben in Irland. Dort befindet sich auch das "St.Brendan"-Boot, mit dem der Nachweis erbracht wurde, dass eine frühe Überquerung des Atlantik durch den irischen Mönch durchaus möglich war.
  • Lough Gur, Nord Limerick
    vorkeltische Siedlung und Irlands grö├čter Steinkreis. Besucherzentrum, zeigt audiovisuelle Medien.
  • East Clare Heritage centre
    Museum in der St.Cronan Kirche, Ostclare; selbst ein gutes Beispiel der frühen christlichen Kirchen in Irland. Brian Boru, der irische Hochkönig wurde hier 940 geboren, sorgte selbst für einen Ausbau der Kirche im Jahr 1007. Das Killaloe Heritage Centre gibt einen Einblick und eine Audiovisual-Show über das Leben des Brian Boru.
  • Dysert O'Dea, Corofin
    Burg und Schauplatz einer berühmten irischen Schlacht; in der Nähe liegt die St.Tola Kirche mit einem "heiligen" Brunnen und mit einer wunderschön geformten und verzierten kreisförmigen Tür sowie einem bemerkenswerten Hochkreuz

Abteien und Klöster

  • Kilmacduagh Klosterruine mit "schiefem" Rundturm, am Rande des Burren nahe Gort Co.Galway
  • Nahe und in Ennis: Clare Abbey, Quin Abbey, Ennis Cloister & Franziskanerkirche, Killone Abbey, einsam in romantischer Lage am See gelegen
  • Im Burren: Corcomroe Abbey ist nur eine der vielen mittelalterlichen Ruinen in der faszinierenden Landschaft. Die Ruinen der Zisterzienserabtei stammen aus dem 14. Jahrhundert.

Zum Seitenanfang